© 2016 by Seilram. Proudly created with Wix.com

 

Blog

Kichererbsen Curry mit Bockshornklee

17.09.2019

Heute ein Rezept für stillende Mama`s (oder alle anderen Curry-Liebhaber natürlich ebenso): Kichererbsen Curry mit Bockshornkleesamen und Kümmel. Dieses Essen ist ideal für stillende Mütter. Bockshornklee ist bekannt für die milchbildende Wirkung und Kümmel kann sich beruhigend auf die Verdauung von Mama und Baby auswirken. Ebenso ist das darin verarbeitete Kokosmus ein guter Energielieferant für die Stillzeit.

 

Hülsenfrüchte und Zwiebel können in Einzelfällen zu Blähungen führen, da oftmals Gerüchte kursieren, dass diese blähend wirken. Auch ich wurde schon eines besseren belehrt, dass ich mir meine Linseneintöpfe abschminken kann. Jaja, die guten Ratschläge - ich werde berichten. ;-) Aber sofern du die Hülsenfrüchte auch vor der Geburt schon gut vertragen hast und noch dazu verdauungsfördernde Gewürze wie Kümmel im jeweiligen Gericht enthalten sind, sind Hülsenfrüchte sehr, sehr wertvoll für deine Eiweißversorgung.

 

Mehr zu diesem Thema findest du bei "Frauenärzte im Net" zum Thema Ernährung der Mutter in der Stillzeit.

 

Solltest du schon ein Lebensmittel herausgefunden haben, das Blähungen verursacht, kannst du dieses einfach weglassen beim Rezept. Das Curry schmeckt auch ohne Zwiebel oder ohne Kichererbsen sehr gut.

 

Du brauchst für das Curry (ca. 2 Portionen):

 

1 Dose Kichererbsen (ca. 300-400 g)

1/2 Zwiebel

1 Melanzani/Aubergine

4 EL Kokosmus

200 ml Gemüsebrühe

300 g Tomaten

1/2 TL Bockshornkleesamen

1 TL Kümmel

1 TL Currypulver

Salz & Pfeffer

2 EL Öl zum Braten wie zB Kokosöl oder High-Oleic Sonnenblumenöl*

 

Beilage:

2 Tassen Reis

 

 

So geht das Kichererbsen Curry:

 

Aubergine/Melanzani in kleine Stücke schneiden und mit etwas Salz für 15 Minuten stehen lassen.

 

Den Reis waschen und mit der 2,5 fachen Menge Wasser zugedeckt auf kleiner Stufe köcheln lassen.

 

In der Zwischenzeit die Zwiebel klein schneiden und diese in Öl anschwitzen. Tomaten (wenn du Lust hast enthäuten) oder sonst einfach mit Haut in kleine Stücke schneiden. Die abgetropften Kichererbsen zum Zwiebel geben und ebenso das Kokosmus, die Gemüsebrühe und die Tomaten. Aubergine/Melanzani gut ausdrücken und ebenso ab in den Topf damit.

 

Das Ganze samt den Gewürzen Kümmel, Curry und Bockshornkleesamen für 10-15 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.

 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Saison mit frischen Koriander oder Petersilie und dem Reis servieren.

 

 

Quellen: https://www.frauenaerzte-im-netz.de/schwangerschaft-geburt/stillen/ernaehrung-der-mutter-waehrend-der-stillzeit/ vom 17.09.2019

 

 

*Dieser Artikel enthält Affiliate Links von Amazon. Ich empfehle jedoch nur Produkte, die ich auch selbst kaufe und/oder getestet habe. Die kleine Provision schlägt sich für dich im Preis nicht nieder.

 

 

 

 

 

Finde weitere Beiträge zu:

Auf facebook teilen
Please reload

Weitere Blog-Einträge

8 Blogger und 8 Dinkelrezepte

27.01.2019

1/7
Please reload

Blog Kategorien
Folge mir auch auf:
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
Please reload

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now