top of page

Blog

Polenta-Schnitten auf Ratatouille

Vor einigen Tagen habe ich es endlich wieder mal auf dem Bauernmarkt in Freistadt geschafft und hab mich eingedeckt mit wunderbaren Lebensmitteln. Ich liebe diesen Bauernmarkt total, die Gespräche mit den Verkäufern, feine Lebensmittel und auch eine liebe Freundin steht immer wieder mal dort und da ist ein kleiner Plausch einfach auch immer dabei.


Dieses Mal habe ich auch ein Ratatouille von Terra Miti* entdeckt. Terra Miti ist ein kleinbäuerlicher Gemeinschaftshof in Hirschbach und obwohl dies eigentlich bei mir um`s Eck ist, kannte ich sie nicht. Eigentlich mach ich das Ratatouille immer selbst, aber ich dachte mir, wenn es mal schnell gehen muss, ist es bestimmt kein Fehler. ;)


Heute gab es dann bei uns das Ratatouille mit Polenta-Schnitten. Ich kann es nur empfehlen - viel Freude beim Nachkochen euch!





Für die Polenta-Schnitten brauchst du:

125 g Polenta

400 ml Gemüsesuppe

50 ml Schlagobers

3 EL Parmesan

Salz


Für das Ratatouille nehme ich normalerweise folgende Zutaten:

1 Zucchini

1 Melanzani

1 Zwiebel

1 Paprika

2 Knoblauchzehen

Etwas Rosmarin & Thymian

1 Dose gehackte Tomaten

1 EL Olivenöl

Salz & Pfeffer


Die Gemüsesuppe und den Schlagobers mit der Polenta einmal aufkochen lassen. Mit dem Parmesan und einer Prise Salz würzen. Den Polenta vom Herd nehmen und für 10 Minuten quellen lassen mit dem Deckel drauf.


Danach die Melanzani in Würfel schneiden, salzen und ziehen lassen für ca. 10-15 Minuten. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

In der Zwischenzeit das restliche Gemüse in gröbere Stücke schneiden. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und den Zwiebel glasig anbraten. Den Knoblauch ganz kurz mit rösten. Nun die Melanzani abtupfen und gemeinsam mit dem anderen Gemüse anbraten. Mit den Dosen Tomaten ablöschen und leicht köcheln lassen, bis alles weich ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Nun die Polenta auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und so lange auskühlen lassen, bis die Masse fest ist und geschnitten werden kann. Im Kühlschrank geht es etwas schneller.


Danach die Polenta in Vierecke schneiden und in etwas Butter backen bis sie goldig sind.


Alles gemeinsam auf einem Teller anrichten und eventuell noch mit Parmesan und frischen Kräutern anrichten.



 


*unbezahlte Werbung, ich mag es einfach ;)



Weitere Blog-Einträge
Blog Kategorien
Folge mir auch auf:
  • Grey Pinterest Icon