© 2016 by Seilram. Proudly created with Wix.com

 

Blog

Gesunde Kokosbällchen

06.10.2017

Auch wenn sie nicht unbedingt als gesund durchgehen, bekenne ich mich als riesiger Fan der Kokosbällchen von Raffaello. Also die mit dem tollen Mandelkern und der knackigen Außenhülle und ganz ohne Schokolade - so sagt es die Werbung. Ich mag oder besser gesagt ich liebe generell alles mit Kokos. Egal ob im Kuchen, auf dem Kuchen, unter dem Kuchen, im Müsli, im Keks, im Bounty, auf der Crêpes. Als Öl, Mus oder als Raspeln. Als Kugel Eis. Als frisches Kokosstück vom "Coco-Bello-Typ" in Italien und im Pina Colada. Keine Ahnung woher diese Vorliebe kommt. Ähnlich geht es mir bei Vanille. Egal ob im Kuchen, auf dem Kuchen, unter.... ahja, ich glaub du weißt schon wie`s weiter geht ;-) 

 

Ich war auf der Suche nach gesunden Raffaello und zufällig kam ich beim Stöbern auf Pinterest auf die Idee diese himmlischen Kugeln selber zu kredenzen. Mit natürlichen und so weit wie möglich wenig verarbeiteten Zutaten.

 

Und es ist wirklich interessant, wie gut der „gesunde“ Nachbau schmeckt. Generell bin ich ja kein Freund davon Originale nachzubauen. Coca Cola bleibt Coca Cola, Nutella bleibt Nutella und genauso verhält es sich mit gewissen anderen Produkten ebenso, meiner Meinung nach. Auch wenn sich dieses Rezept am Raffello-Original anlehnt, sind die Kokosbällchen wirklich zum Reinlegen. Bester Beweis: sie waren weg, bevor du Kokosnuss sagen kannst… Nur das Foto ging sich noch ganz schnell aus mit den letzten 2 Kokosbällchen...

 

 

 

Rezept für ca. 12 Kokosbällchen:

1 EL Kokosöl

4 EL Kokosmus

1-2 EL weißes Mandelmus

2 EL Honig

2 EL Kokosraspeln

2-3 Tropfen Vanilleöl

12 Mandeln (blanchiert, also ohne Haut)

Etwas Kokosraspeln zum Rollen der Bällchen

 

Kokosöl, Kokosmus, Mandelmus, Honig, Kokosraspeln und das Vanilleöl in einer Schüssel zu einer teigigen Masse verarbeiten.

Aus dieser Masse gleich große Kugeln formen und jeweils eine Mandel in der Mitte der Kugeln verschwinden lassen. Kugeln einfach in der Hand rund formen. 2-3 EL Kokosraspeln auf einem Teller verteilen und die Kugeln darauf rollen.

 

Die Kokosbällchen am besten im Kühlschrank aufbewahren. Am besten schmecken sie aber, wenn sie mindestens eine Stunde auf Zimmertemperatur auftauen dürfen.

 

Ich finde am wichtigsten im Rezept ist das Mandelmus. Ich habe ein paar mal die Zutaten geändert und immer wieder neu geknetet, gerollt und verkostet, aber das Mandelmus rundet alles am besten ab und darf auf keinen Fall fehlen.

 

Falls du dich fragst, aus welchen Zutaten die beiden dunklen Kugeln am Foto bestehen.... Ich verrate dir nur: Braunes Mandelmus ist ein Bestandteil, auf den Rest darfst du gespannt sein. :-)

 

Hast du Lust dich zu meinem monatlichen Newsletter anzumelden? Rezeptideen und Infos, was sich so bei mir tut erwarten dich. Falls ja, schicke ich dir als kleines Dankeschön mein eBook "Xsund Naschen" mit 5  Rezepten rund um's gesunde Naschen ohne Palmöl oder Haushaltszucker zu.

 

Einfach hier anmelden

 

Wenn dich der Newsletter nervt, kannst du dich natürlich jederzeit wieder abmelden.

 

Weitere Energyball-Rezepte findest du hier:

Dattel und Mandel Energiebällchen

 Gesunde Raffaello

 

 

 

 

Finde weitere Beiträge zu:

Auf facebook teilen
Please reload

Weitere Blog-Einträge

8 Blogger und 8 Dinkelrezepte

27.01.2019

1/7
Please reload

Blog Kategorien
Folge mir auch auf:
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
Please reload

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now