© 2016 by Seilram. Proudly created with Wix.com

 

Blog

Gesunde Brombeermarmelade

11.09.2017

Gesunde Brombeermarmelade? Wieder eine Idee, die ich aus dem Frankreich Urlaub mitgenommen habe. In unserer dritten Nacht im traumhaft schönen Weinstädtchen Saumur an der Loire gab es bei unserer Gastgeberin zum Frühstück diese gesunde Brombeermarmelade. Obwohl die Franzosen es nicht unbedingt so ganz mit Englisch haben, habe ich es trotzdem geschafft, dass Rezept zu ergattern :)

 

Nun hab ich es einfach mal ausprobiert, da es eine weitaus gesündere Alternative zur gewöhnlichen Marmelade ist. Bei der gesunden Brombeermarmelade reicht es völlig aus, die Beeren mit Zucker im Verhältnis 5:1 einzukochen. Im Gegensatz zum gewöhnlichen Mischverhältnis mit 3:1.

 

Ein kleiner Nachteil bei diesem Mischverhältnis von Brombeeren und Zucker ist, da es durch den reduzierten Zuckeranteil eine kürzere Haltbarkeit von etwa 6 Monaten hat. Marmelade mit 3:1 hält es da weitaus länger aus im Keller oder in der Speis.

 

Nichtsdestotrotz habe ich eingekocht, was das Zeug hält. Bis März ist sowieso schon alles weg, da mache ich mir keine Sorgen ;-)

 

Und so geht die gesunde Brombeermarmelade:

 

500 g Brombeeren

100 g heller Rohrzucker

5-7 Tropfen Vanilleöl

7-8 leere Einmach-Gläser á 250 ml

 

Zuerst die Gläser mit kochendem Wasser reinigen und gründlich abtrocknen.

 

Die Brombeeren mit dem Zucker vermengen und pürieren. Wenn du die Kerne der Brombeere nicht unbedingt magst, kannst du auch als ersten Schritt die Beeren durch ein Passiersieb passieren. Mich persönlich stören die Kerne nicht. Danach das Vanilleöl dazugeben und nochmals gut durchmischen. (bitte beim Vanilleöl darauf achten, dass es essbar ist und zum Aromatisieren von Speisen gedacht ist. Also nicht die ganz normalen ätherischen Öle verwenden.)

 

Das Püree nun in die Gläser füllen bis ca. 1 cm unter den Glasrand. Glas verschließen. Wasser in einem größeren Topf erhitzen und die Gläser hineinstellen. Das Wasser sollte ungefähr bis zum Glashals reichen. Mindestens 15 min. bei 100°C einkochen lassen und im Wasser danach abkühlen lassen.

 

Gutes Gelingen!

 

Finde weitere Beiträge zu:

Auf facebook teilen
Please reload

Weitere Blog-Einträge

8 Blogger und 8 Dinkelrezepte

27.01.2019

1/7
Please reload

Blog Kategorien
Folge mir auch auf:
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
Please reload

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now