© 2016 by Seilram. Proudly created with Wix.com

 

Blog

Galettes Bretonnes

21.08.2017

...die Galetten sind ähnlich unseren Palatschinken in der Zubereitung. Sie sind eine typische Speise aus der Bretagne und zählen seit unserem Urlaub zu meinen Lieblingsspeisen. Die Galetten gibt es in den sogenannten "Creperien". Meist sind das sehr schlichte, gemütliche Lokale. Auf der Speisekarte sind nur Galetten (pikant) und Crepes (süß) zu finden. Simpel mit einzelnen Zutaten wie Käse, Schinken oder einem Ei oder auch mit mehreren Zutaten belegt. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Egal ob Kartoffeln, Spinat, Ziegenkäse, Tomaten, Pilzen oder Jakobsmuscheln. Der Teig selbst besteht ähnlich wie unsere Palatschinke aus Milch, Wasser, Salz und Mehl. Jedoch beim Mehl wird nicht wie bei uns Weizenmehl verwendet, sondern Buchweizenmehl. Dieser macht die Galetten etwas herber im Geschmack.

 

Ich selbst habe Galetten versucht mit Spinat und Ziegenkäse, sowie einmal nur mit Käse. Mir schmeckten diese so gut, dass ich mir noch vor Ort eine Packung Buchweizenmehl mitgenommen habe (mittlerweile bereue ich, dass es nur eine Packung war ;-)).

 

 

Rezept von meinen heutigen Galetten für ca. 6 Stück:

 

125g Buchweizenmehl

1 Ei

200 ml Milch

200 ml Wasser

1-2 TL Salz

25 g Butter (geschmolzen)

etwas Öl zum Ausbacken

(Welches Öl ich dir empfehle, liest du hier)

 

Belag:

2 Hände geriebener Emmentaler

1 Ei

 

 

Buchweizenmehl mit der Milch, dem Ei und dem Salz vermengen, bis der Teig glatt ist. Danach noch das Wasser dazugeben und die geschmolzene Butter. Den Teig mindestens 30 min. rasten lassen. 

 

Nach der Rastzeit eine (Crepe-)Pfanne erhitzen mit dem Öl. Ich verstreiche das Öl immer gerne mit einem Hitze beständigen Pinsel auf der gesamten Pfanne. Einen schwachen Schöpflöffel Teig in die Pfanne geben - gleich danach das Ei mittig auf die Galette platzieren und das Eiklar rundherum verteilen, damit dieses stocken kann. Ebenso den Käse rund um das Eigelb streuen. Etwas salzen und pfeffern und dann alles stocken lassen. Sobald das Eiweiß gestockt hat und der Käse geschmolzen ist, die Ränder der Galette einschlagen, sodass nur noch der Dotter des Eies sichtbar bleibt. Noch kurz in der Pfanne lassen und danach heiß servieren.

 

Dazu gab es bei mir Tomatensalat mit Balsamico, Olivenöl, klein geschnittenen Zwiebeln und etwas Salz.

 

Bon appétit :)

 

 

Guat z`wissen:

Buchweizen: die nussig schmeckenden Körner zählen botanisch gesehen nicht zum Getreide und sind auch frei von Klebereiweiß (Gluten). Buchweizen enthält ein Polyphenol namens Rutin, das womöglich Venenschwäche vorbeugen kann. Bislang gibt es leider noch keine umfangreichen Studien zur Wirkung auf den Menschen, aber es könnte sein, dass dieses Polyphenol Rutin Blutgefäße stärken und somit beispielsweise Besenreißer oder Nasenbluten vorbeugen kann.

Quelle: GU Kompass - Essen als Medizin

Finde weitere Beiträge zu:

Auf facebook teilen
Please reload

Weitere Blog-Einträge

8 Blogger und 8 Dinkelrezepte

27.01.2019

1/7
Please reload

Blog Kategorien
Folge mir auch auf:
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
Please reload

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now