© 2016 by Seilram. Proudly created with Wix.com

 

Blog

Kekse mit Sinn: Starker Bär Backanleitung

18.12.2017

Ich kann es mir nicht genau erklären, aber alles Selbstgemachte schmeckt einfach am Besten. Es Bedarf nicht einmal professionellen Back- oder Kochkünsten, aber selbst gemacht hat einfach etwas Besonderes. Egal ob Brot, Gebäck oder Kekse. Die Bäckerei Bräuer bietet hierzu eine Geschenk-Idee: Kekse mit Sinn einfach zum Selberbacken.

 

Backanleitung, Bären-Ausstecher und trockene Zutaten sind dabei. Du brauchst nur noch 6 dag Butter und 8 dag Schlagobers. Übrigens funktioniert auch eine vegane Variante sehr gut oder wenn man einfach mal ohne tierische Zutaten backen möchte: statt Butter 6 dag verwendete ich 6 dag Kokosöl und statt dem Schlagobers versuchte ich es mit 8 dag geschlagener Kokosmilch. Funktioniert genauso gut. Vom Geschmack ist natürlich dann der Kokosgeschmack mit dabei, die hat man bei der Butter-Schlagobers Variante natürlich nicht. Egal wie ihr euch entscheidet: beide Varianten werden was.

 

In der Keksmischung sind unter anderem Dinkelvollkornmehl und Hafervollkornmehl, diese lassen schon mal mein Vollwert-Herz höher springen ;-) Gesüßt wird mit Rohrohrzucker und das Natriumhydrogencarbonat ist nichts anderes als Natron, welches auch gern für Lebkuchen verwendet wird, damit dieser auch aufgeht. Kakao und Schokotropfen geben dem Ganzen noch einen schokoladigen Geschmack. Sojamehl ist auch noch mit dabei, ich vermute stark wegen der Bindung. Ich selbst verwende Sojamehl gerne statt Eier. Und Sojamehl bietet nebenbei auch noch etwas Eiweiß im Keks.

 

Den Inhalt der Flasche in eine Schüssel geben. Dann die zimmerwarme Butter mit einem Mixer schaumig schlagen. Die geschlagene Butter und den Schlagobers zu den trockenen Zutaten geben und mindestens 3 min. mixen.

Am Anfang ist die Menge noch ziemlich bröselig wie auf diesem Bild...

 

 ...doch nach gut vier Minuten mixen wird die Masse zu einem Teig. Mit einer Teigspachtel den Teig von der Schüssel lösen, damit wirklich alles gut vermischt ist...

 ... und danach den Teig zu einer Kugel formen. Diesen Teig nun rasten lassen. Ideal sind zwei Stunden. Ich decke den Teig in unserem Kühlschrank immer gern mit Frischhaltefolie ab, damit er keine Gerüche von den restlichen Kühlschrankinhalt aufnimmt. Speckige Bären müssen es ja nun wirklich ned werden ;-)

Nach der Rastzeit den Teig auswalken. Ich hab ganz wenig Dinkelmehl darunter verteilt. So tut man sich beim Auswalken viel leichter. 

 

 

Und dann kommt die schönste Arbeit wie ich finde: Ausstechen und ja, bei mir haben sich auch zwei oder drei Schneemänner hineingeschummelt.

Die ausgestochenen Kekse nun auf ein mit Backpapier ausgelegten Blech legen und bei gut 180° C 10 min. backen. Ich verwendete Ober- und Unterhitze. Sieh einfach nach den Keksen mal nach 7-8 min. Jeder Backofen ist verschieden, wie ich die Erfahrung gemacht habe und manchmal auch schon etwas geflucht dabei. ;-)

 

 

Und da sind sie: Die Bären, einer musste schon dran glauben.

 

*diese Artikel entstand in Kooperation mit dem Mühlviertler Naturbäcker Bräuer.

 

Finde weitere Beiträge zu:

Auf facebook teilen
Please reload

Weitere Blog-Einträge

8 Blogger und 8 Dinkelrezepte

27.01.2019

1/7
Please reload

Blog Kategorien
Folge mir auch auf:
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
Please reload

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now