© 2016 by Seilram. Proudly created with Wix.com

 

Blog

Gerstengras Suppe

18.02.2018

Heute habe ich ein Rezept für eine Gerstengras Suppe mit frischen Gerstengras für dich. Dieses tolle Rezept hab ich in meinem derzeitigen Lieblings-Kochbuch "Heimische Superfoods" gefunden und musste es natürlich nachkochen. Ein wenig abgewandelt ist das Rezept, aber fast wie das im Kochbuch. So ganz genau nach Rezept kochen kann ich meist nicht, da kommen mir meist andere Zutaten dazwischen. ;-)

 

Die meisten kennen Gerstengras als Pulver und trinken es in Wasser aufgelöst oder in Smoothies. Ein Rezept für einen grünen Gerstengras-Smoothie findest du übrigens in diesem Blogartikel über Kurzzeit-Entschlackung, den Gerstengras eignet sich auch ideal dazu, ob in Form von Pulver oder frischem Gras. Noch dazu steckt es voller Vitalstoffe wie Chlorophyll. Nun aber zum Suppen-Rezept...

 

 

Du brauchst für die Gerstengras-Suppe:

2-3 Hände voll frisches Gerstengras

(alternativ 2-3 EL Gerstengraspulver)

1 Zucchini

1 Zwiebel

1 EL Ghee (geklärte Butter)

1 EL Mehl (ich hab Einkornmehl verwendet)

¾ l Gemüsesuppe

3 EL Schlagobers

Saft einer ½ Zitrone

Salz und Pfeffer

1 Schuss Leinöl mit DHA & EPA

 

Und so geht`s:

Die Zwiebel fein hacken und im Ghee glasig anschwitzen. Die Zwiebel mit Mehl bestäuben und nochmals goldig anbraten. Alles mit der Gemüsesuppe aufgießen und samt dem Zucchini etwa 10 min. schwach köcheln lassen.

 

 

 

Nun das Gerstengras dazugeben, den Zitronensaft und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schlagobers dazugeben und alles mindestens 5 Minuten cremig mit einem Pürierstab verarbeiten.

 

Die Suppe in Tassen anrichten und mit klein geschnittenen Gerstengras und dem Leinöl dekorieren.

 

Mahlzeit :-)

 

Guat z`wissen:

Gerstengras: Seit einiger Zeit ist das Gerstengras in Pulverform wieder modern. Warum? Gerstengras ist eine kleine Vitalstoffbombe. Unter anderem liefert dir Gerstengras Vitamine wie Vitamin B1 und Vitamin C, Mineralstoffe wie Calcium oder Eisen und sekundäre Pflanzenstoffe wie beispielsweise Proanthocyanidin. Gerstengras kann dich unter anderem beim Entschlacken unterstützen oder dich generell mit Vitalstoffen versorgen.

 

Leinöl mit DHA&EPA*: dieses spezielle Leinöl enthält nicht nur die essentiellen Omega-3 ALA Fettsäuren (oftmals in pflanzlichen Ölen wie Leinöl oder Walnussöl auffindbar), sondern auch noch die Omega-3 Fettsäuren EPA und DHA. Diese Fettsäuren EPA und DHA sind normalerweise in Seefisch oder Algen zu finden. Da gerade wir Österreicher eher wenig Seefisch essen, geschweige den Algen (die 3 Noriblätter um den Sushi zählen nicht ;-)), ist dieses Öl eine sinnvolle Ergänzung. In diesem Leinöl sind sie aus einer speziellen Algenart gewonnen und hinzugefügt und daher ebenso für Vegetarier/Veganer super geeignet.

 

 

Weitere Infos rund um gesunde Öle und was ich so in der Küche verwende, findest du im Blogartikel 5 Öle die in deine Küche müssen.

 

Rezept-Inspiration habe ich von einem meiner Lieblingskochbücher

Heimische Super Foods

 

 

 *dieser Artikel entstand in freundlicher Kooperation mit Bruno Zimmer.

 

Finde weitere Beiträge zu:

Auf facebook teilen
Please reload

Weitere Blog-Einträge

8 Blogger und 8 Dinkelrezepte

27.01.2019

1/7
Please reload

Blog Kategorien
Folge mir auch auf:
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
Please reload

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now